News

Faszination Bauchtanz: Künstlerische Ausdrucksform und Weg zum eigenen Ich

Orient Express Festival 2014 präsentiert von 1. bis 4 Mai internationale Bauchtanz-Stars in Wien und bietet Workshops für Einsteiger und Profi-Tänzer

Im Rahmen der Pressekonferenz „Faszination Bauchtanz: Künstlerische Ausdrucksform und Weg zum eigenen Ich“ am 9. April in Wien präsentierten die Veranstalter Natalia Glykioti (Künstlername „Nelly“) und Deniz Gürleyen das Programm des diesjährigen Orient Express Festivals, das von 1. bis 4. Mai in Workshops, Wettbewerben, einer Gala und einer großen Show am 3. Mai im Wiener Theater Akzent die weltbesten Tänzerinnen und Tänzer vereint. Psychologin und Psychotherapeutin Mag. Barbara Strasser sah die Faszination des Bauchtanzes vor allem in der seelischen Befindlichkeit begründet: In seinen ganzheitlichen Bewegungen finden Frauen ihre Mitte, ihre Weiblichkeit und ihre Balance.

Ganzheitliche Selbsterfahrung führt zu gestärkter Weiblichkeit und Selbstbewusstsein

„Der Tanz ist eine ganzheitliche Selbsterfahrung, in der nicht nur der Körper sondern auch die Gedanken und Gefühle in Bewegung kommen. Er führt zu einer Steigerung des Körperbewusstseins und der Selbstwahrnehmung und beide sind Voraussetzungen für ein gesundes Selbstbewusstsein und eine gesteigerte Empathiefähigkeit“, hob Strasser die psychologische Bedeutung von Tanz hervor. Gerade Bauchtanz wirke durch seine ganzheitliche Bewegung über den Körper auf die seelische Befindlichkeit und hilft dabei insbesondere Frauen, ihre Mitte, ihre Weiblichkeit und ihre Balance zu finden.

Barbara Strasser © Sebastian Schager - Perfektworld
Barbara Strasser © Sebastian Schager – Perfektworld

„Bauchtanz ist wie eine Reise zum eigenen Ich, er ist Gefühl, er ist Ausdruck, er ist heilsam, er ist Erinnerung. Er ist Ursprung und die Fülle des Lebens Lebens zugleich“, so Strasser.

Workshops für Bauchtanz-Einsteiger und professionelle Tänzer

Das Orient Express Festival 2014 bietet Anfängern und Fortgeschrittenen einen einzigartigen Überblick über die verschiedenen Bellydance-Stile aus unterschiedlichen Ländern. „Von ‚Romantic Bellydance‘ und ‚Latin Hips & Shimmies‘ für Anfänger bis zu ‚Pop Bellydance‘ für Fortgeschrittene wird alles bei unseren Workshops angeboten. Jeder Interessierte kann zum Festival kommen und Bauchtanz ausprobieren. Ich bin mir sicher, dass er seinen Stil findet, der ihm persönlich Spaß macht“, sagte Nelly.

Nelly © Cimera Photography
Nelly © Cimera Photography

Bauchtänzerin Christina Zingl hat bereits vor vielen Jahren ihre Leidenschaft für den Bauchtanz entdeckt. Beim ersten „Orient Express Festival“ 2012 in Wien begann sie, ihre Bauchtanzkünste bei Nelly zu perfektionieren und absolvierte seither intensives Training im Rahmen der professionellen Bauchtanzgruppe „NellyRaks“. Mittlerweile zählt sie zu den erfolgreichsten Bauchtanz Newcomers der Gruppe. Im Februar 2014 gewann sie den Bauchtanz Wettbewerb beim „Orient London Festival“ und darf sich seither „Oriental Queen of London“ nennen.“

Christina Zingl © Cimera Photography.jpg
Christina Zingl © Cimera Photography.jpg

Ägyptischem Bauchtanz-Star Tito am 3. Mai im Theater Akzent

Höhepunkt des diesjährigen Festivals ist die Orient Express Show am 3. Mai im Theater Akzent in Wien. „Mit dem ägyptischen Star-Tänzer Tito haben wir den derzeit weltbesten männlichen Bauchtanzkünstler für unser Festival gewinnen können. An seiner Seite stehen Tänzerinnen und Tänzer aus dem Orient, Südamerika, Asien und Europa, die uns mit atemberaubenden Choreographien die Magie des Orients vermitteln werden“, sagt Deniz Gürleyen, der bereits zum dritten Mal sehr erfolgreich das Orient Express Festival in Wien mitorganisiert.

Tito (c) Tito Seif
Tito (c) Tito Seif

Die Orient Express Show gewährt auch einen tiefen Einblick in die Kultur des Bauchtanzes: Orientalische Musik und die farbenprächtig funkelnden Outfits der Tänzerinnen und Tänzer zählen ebenso dazu wie kulinarische Köstlichkeiten, die Besucherinnen und Besuchern vor Ort angeboten werden.

Bauchtanz-Kunst erobert von Wien aus die Welt

In den vergangenen Jahren hat sich – von der Öffentlichkeit noch weitgehend unbemerkt – Wien zunehmend zur internationalen Metropole für Bauchtanz-Kunst entwickelt. Die unter ihrem Künstlernamen „Nelly“ international erfolgreiche Bauchtänzerin Natalia Glykioti betreibt seit Jahren ein Bauchtanzstudio in Wien und ist zudem Leiterin und Initiatorin des Orient Express Festivals. „Bauchtanz hat eine lange Tradition und wird in Wien seit Jahren getanzt und auch gelehrt. Mit dem Orient Express Festival hat er sich in den vergangenen Jahren einer „Evolution“ unterzogen und nun auch in Wien als künstlerische Tanzgattung etabliert. Er erhält laufend Zuwachs von jungen Tänzerinnen und Tänzern, die den Genuss des Bauchtanzes anstreben“, so Glykioti.
Ausgehend vom Wiener Orient Express Festival entstehen weltweit immer mehr professionell betriebene Bauchtanzfestivals mit künstlerisch hohem Anspruch. So fand heuer zum ersten Mal das Orient London Festival als Ableger des Wiener Festivals statt, Festivals in Griechenland und Zypern sind im Entstehen.

Informationen, Anmeldung und Tickets unter: www.orientexpressfestival.com