News

Berufsbild Geragoge: Neues Masterstudium an der KPH Wien/Krems

Große Nachfrage an BildungsmanagerInnen für ältere Personen

Mit den Masterstudien „Geragogik – Lernkonzepte für Menschen in der zweiten Lebenshälfte“, „EduGaming for Prevention“ und „Kommunikation & Coaching“  vermittelt die Kirchliche Pädagogische Hochschule (KPH) Wien/Krems Schlüsselkompetenzen für PädagogInnen und in anderen sozialen Bereichen tätige Personen. Mit diesen und weiteren Studiengängen reagiert die KPH auf gesellschaftliche Entwicklungen der letzten Jahre und bietet akademische Weiterbildung für neu entstandene Berufsbilder.

Neustart des Masterstudiums „Geragogik – Lernkonzepte für Menschen in der zweiten Lebenshälfte“ im Herbst 2013

„Die  moderne Wissenschaftsdisziplin ‚Geragogik‘ ist eine Antwort auf die demografische Herausforderung, die uns einen kontinuierlichen Anstieg der Lebenserwartung bringt. Sie vertritt nicht die Ansichten eines Anti-Aging, sondern will die Möglichkeiten fördern, die es Menschen erlaubt, bis ins hohe Alter vital zu bleiben und sich möglichst lange am intergenerationellen Dialog zu beteiligen,“ beschreibt Dr. Andreas Weissenbäck, Vizerektor für Weiterbildung der KPH Wien/Krems, die Ausrichtung der neuen Wissenschaftsdisziplin. „Um den damit verbundenen Anforderungen der Zukunft gerecht zu werden, ist es notwendig, sich intensiv mit den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen und den Lebenssituationen älterer Menschen auseinander zu setzen,“ so Weissenbäck.

In den letzten Jahren entwickelte sich aus dem Wissenschaftsbereich der Geragogik das neue Berufsfeld der GeragogInnen. Zu den Hauptaufgaben dieser Berufsgruppe gehört neben der Entwicklung von Bildungsangeboten und Veranstaltungen für ältere Menschen auch die konkrete Beratung von SeniorInnen und von Institutionen der Altenhilfe und Erwachsenenbildung. Aber auch die Vorbereitung auf das Alter(n) sowie die Förderung intergenerationeller Lern- und Bildungsmöglichkeiten sind hier wesentlich.

Seit 2007 wird zu dieser Wissenschaftsdisziplin an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems der Masterlehrgang „Geragogik“ mit dem Ziel Geragoginnen und Geragogen auszubilden, angeboten. Neben der wissenschaftlichen und sehr praxisorientierten Erforschung des Alter(n)s werden im Lehrgang vor allem Lernkonzepte sowie Methoden zur Arbeit mit älteren bzw. alten Menschen vermittelt.

In Österreich gibt es mittlerweile rund 40 Geragoginnen und Geragogen, die davon überzeugt sind, dass Bildung im und für das Alter vielfältige Möglichkeiten bietet, um Lebenserfahrungen zu reflektieren, neuen Lebenssinn zu stiften, aktuelle Situationen zu bewältigen und neue Erfahrungen machen zu können.

Das berufsbegleitende 6-semestrige Masterstudium schließt mit einem „Master of Education“ (MEd) ab und richtet sich an Interessierte mit akademischem Grad, Absolventinnen und Absolventen von Pädagogischen Hochschulen/Akademien sowie an Diplomierte ähnlicher Ausbildungen mit Reifeprüfung, Studienberechtigungs- oder Berufsreifeprüfung.

„EduGaming for Prevention“ und „Kommunikation & Coaching“ zwei weitere innovative Masterstudiengänge an der KPH

Digitale Spiele sind ein fester Bestandteil im Leben von Kindern und Jugendlichen, aber auch Erwachsener und SeniorInnen, und sind längst mehr als reine Unterhaltung oder Zeitvertreib. Das zeigen auch zahlreiche Games, die für spezielle Zwecke wie Kompetenz- und Wissensvermittlung, Gesundheitsförderung, Sport usw. eingesetzt werden. Das Masterstudium „EduGaming for Prevention“ stellt jene Computerspiele in den Mittelpunkt, mit deren Hilfe positiv besetzte Prävention, Förderung diverser Skills sowie Stärkung der psychischen und physischen Gesundheit auf innovative Art betrieben werden kann.

Im Mittelpunkt des Masterstudiums „Kommunikation & Coaching“ steht das kommunikative Handeln und Verhalten auf der Basis von wissenschaftlichen Theorien, Modellen, Konzepten und Interventionsmöglichkeiten. Der Lehrgang weist eine Kombination von Interventionen im Coachingstil und das situativ bedingte Erarbeiten, Üben und Umsetzen von Gesprächs­führungsmodellen im Trainingsstil auf. Mit Ausnahme der Theoriekenntnisse bezieht sich die Schwerpunktsetzung auf begleitende Gruppen- und Einzelcoachings.

Weitere Informationen und Anmeldung zu allen Lehrgängen unter: www.kphvie.ac.at/fort-weiterbildung/zentrum-fuer-weiterbildung.html