Weinbau

Vinea Wachau erstellt ersten Biodiversitätsbericht für gesamtes Weinbaubaugebiet

  30.06.2022   Hannes Martschin   Kulinarik, Umwelt, Wein

Die Vinea Wachau erstellt erstmals einen Biodiversitätsbericht für das gesamte Weinbaugebiet. Die Wachau ist damit das erste Gebiet Österreichs, das einen solchen Bericht für ein gesamtes Weinbaugebiet gemeinschaftlich erstellt. Dieser umfasst eine Bestandsaufnahme der Naturvielfalt, insbesondere der Wachau-spezifischen Arten, und wird darüber hinaus ein Konzept beinhalten, welches die Wachauer WinzerInnen bei der Förderung der Biodiversität unterstützen soll.

Steinfederpreis 2022 an Sascha Speicher

  31.03.2022   Hannes Martschin   Events, Kulinarik, Wein

der Steinfederpreis 2022 wurde an Sascha Speicher verliehen, dem Chefredakteur von „Meiningers Sommelier“ und Organisator zahlreicher renommierter Wein-Gipfel. Mit dem Steinfederpreis zeichnet die Vinea Wachau seit 1986 herausragende Weinpublizisten sowie verdiente Botschafter der Weinregion Wachau aus.

Vino Versum Poysdorf – Saisonstart am 3. April 2022

Die Stadtgemeinde Poysdorf und das Vino Versum starten am 3. April in die touristische Saison 2022.

Weinjahrgang 2021 in Wachau: perfekte Reife mit viel Eleganz

Die Ernte in der Wachau ist längst abgeschlossen, nun sind auch die letzten Weine vergoren. Emmerich H. Knoll, Obmann des Gebietsschutzverbandes Vinea Wachau blickt auf ein spannendes und letztlich höchst erfreuliches Weinjahr zurück: „2021 hat der Wachau einen zweifellos ausgezeichneten Jahrgang beschert.“

Vinea Wachau beschließt gemeinsamen Weg in zertifizierte Nachhaltigkeit

Vinea Wachau lässt sich als erster Gebietsschutzverband mit dem Gütesiegel „Nachhaltig Austria“ zertifizieren. Umstellung soll bis 2023 abgeschlossen sein.

Wachau präsentiert erste Smaragde im neuen DAC-System

Ab 1. Mai 2021 sind die ersten Smaragde des Jahrgangs 2020 erhältlich. Damit befinden sich alle drei Reifeklassen – Steinfeder, Federspiel, Smaragd – des Jahrgangs 2020 am Markt. Der Jahrgang zeichnet sich durch eine elegante, geradlinige Struktur aus.

Hannes Reeh vergrößert sein Weingut

Der Zubau im Weingut Hannes Reeh, für den 6 Millionen Euro investiert wurden, ermöglicht eine höhere Lagerkapazität, die Schaffung von Arbeitsplätzen sowie eine Trennung der Weiß- und Rotweinproduktion. Zudem wird das Sortiment erweitert: Ein Winzersekt ist bereits geplant.

Architektur und Geschichte der Weinkeller und Kellergassen

Vino Versum Poysdorf zeigt neue Forschungsergebnisse und präsen­tiert ersten wissenschaftlichen Gesamtüberblick