Dermatologie

COVID-19 und Haut: Infizierte Kinder haben 30-fach erhöhtes Risiko an Kawasaki-Syndrom zu erkranken

Neueste Studien zeigen interessante Zusammenhänge von COVID-19, Haut und Immunreaktionen. Die Österreichische Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie (ÖGDV) klärt auf.

29. Februar: Tag der Seltenen Krankheiten

  24.02.2020   Hannes Martschin   Gesundheit

400.000 Menschen leiden in Österreich an seltenen Krankheiten – wie zum Beispiel die Schmetterlingskinder oder Fischschuppen-Erkrankte. Die ÖGDV berichtet von Fortschritten in der Transplantation von Hautstammzellen im Labor und am Patienten.

Hautkrebs: Neue Therapien erhöhen Überlebensrate signifikant

Im Rahmen einer Pressekonferenz informierte die Österreichische Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie (ÖGDV) anlässlich ihrer Jahrestagung über neue Therapien des sogenannten „schwarzen“ und „weißen“ Hautkrebses. Diese bewirken eine signifikante Verbesserung der Heilungschancen und werden nun auch bei anderen Tumor-Entitäten (Blasenkrebs, Lungenkrebs u.a.) eingesetzt

Infektionskrankheiten im Klimawandel: Wanderung von Krankheitsüberträgern nach Norden

Dermatologen rechnen bei steigenden Temperaturen mit Anstieg von tropischen Infektionskrankheiten wie Zika-, West-Nil-, Dengue- und Chikungunya-Fieber in Österreich und bereiten sich darauf vor.

Klemens Rappersberger ist neuer Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie (ÖGDV)

Mit Jänner 2019 übernimmt Prim. Univ.-Prof. Dr. Klemens Rappersberger für zwei Jahre das Amt des Präsidenten der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie (ÖGDV).